Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Rohkost zum Leben tanken, also Rohkost essen!Diskussionen, Gespr├Ąche, Fragen und AntwortenForen / ForumEssen & TrinkenSprossen und Keimlinge ╗ Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag ź Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Herby Herby ist männlich



Dabei seit: 19.03.2004
Beiträge: 3

Sprossen und Keimlinge Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gestern hat mir jedmand aus einem Buch von Halima Neumann folgendes zitiert:

"Keimlinge von gelben und roten Sojabohnen, Erbsen und Kichererbsen sollten vor dem Verzehr blanchiert werden; sie enthalten gesundheitssch├Ądigende Stoffe (Trypsin-Inhibitoren, hemmen den Eiweissabbau), die nur durch Garen nach dem Ankeimen abgebaut werden."

Meine Sojabohnen und Kichererbsen habe ich bis jezt immer ohne Blanchieren genossen und eigentlich hab ich auch gar nicht im Sinn daran was zu ├Ąndern.

Weiss hier jemand was n├Ąheres? Ist doch Vorsicht geboten?


Herby

23.03.2004 13:36 Herby ist offline Email an Herby senden Beiträge von Herby suchen Nehmen Sie Herby in Ihre Freundesliste auf
butterfly



Dabei seit: 08.02.2004
Beiträge: 26

RE: Sprossen und Keimlinge Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Herby

Also ich hab mal weisse Bohnen ├╝ber Nacht eingeweicht und roh gegessen und sofort gemerkt, dass sie mir nicht gut tun. Es kamen krampfartige Bauchschmerzen und Uebelkeit und Erbrechen die zwischen 6-10 Std. dauerten, aber immer schw├Ącher wurden. Ich rief dann noch beim toxikologischen Institut in Z├╝rich an und dort gab man mir Auskunft dass sogar bei gekochten weissen Bohnen Leute allergisch werden k├Ânnen. Die weissen Bohnen m├╝ssten mindestens 15 Minuten gekocht werden. Seit dieser Erfahrung mit den Bohnen habe ich rohe weisse Bohnen oder Kichererbsen nicht mehr gern. Sie widerstehen mir, auch die meisten H├╝lsenfr├╝chte ausser Erbsen.

Ich denke bei Sojabohnen gekeimt, macht das nichts, Erbsen w├╝rde ich nur kleinen Mengen nehmen. Kichererbsen habe ich auch schon eingeweicht roh gegessen und es machte mir nichts.
Sobald Dir was widersteht, weisst Du sie tun nicht gut.
Wenn Du nichts merkst, dann ist doch alles gut. Wenn Du wegen den gesundheitssch├Ądigenden Stoffen unsicher bist, nimm einfach eine kleinere Menge. z.B. h├Âchstens 2-3 EL pro Tag.
Apropos Eiweiss: Jedes Gem├╝se und alle Fr├╝chte haben einen Eiweissanteil. Das vergisst man allzuoft. Immer meint man ohne Fleisch kein Eiweiss. Das stimmt nicht.
Als Frohk├Âstlicher brauchst Du auch weniger Eiweissumsatz wie mit Fleisch und gekochtem.
Gr├╝sse von Myrtha

__________________
myrtha

23.03.2004 17:04 butterfly ist offline Email an butterfly senden Beiträge von butterfly suchen Nehmen Sie butterfly in Ihre Freundesliste auf
k.seiler k.seiler ist weiblich
Super Moderator


Dabei seit: 20.04.2003
Beiträge: 44

RE: Sprossen und Keimlinge Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe gerade im Internet an mehreren Stellen gelesen, dass man die Sprossen und Keimlinge von Sojabohnen, Kichererbsen, Azukibohnen etc. tats├Ąchlich and├╝nsten soll. Ich hab aber auch schon gelesen, dass man sie roh, jedoch nicht in zu grossen Mengen verzehren darf. Zu diesem Thema und damit zusammenh├Ąngend auch zum ebenso widerspr├╝chlichen ewigen Thema der ausreichenden Eiweiss-Zufuhr bei Veganern(roh und gekocht) habe ich noch den folgenden Text gefunden:
http://www.mueller-burzler.de/forum/messages/2848.html

Mit lieben Gr├╝ssen
Kathrin

24.03.2004 12:43 k.seiler ist offline Email an k.seiler senden Beiträge von k.seiler suchen Nehmen Sie k.seiler in Ihre Freundesliste auf
Heike Heike ist weiblich



Dabei seit: 12.02.2005
Beiträge: 14

RE: Sprossen und Keimlinge Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Herby,
leider kann ich Dir die Quellen im Moment nicht nennen, weiss aber aus diversen Quellen, dass alle H├╝lsenfr├╝chte, ausser gekeimente Mungobohnen, ungegart giftig f├╝r den Menschen sind. Allseits bekannt wurde dies vor einigen Jahren aufgrund einiger (9?) Todesf├Ąlle am Vegetariertreffen in St. Gallen, wo rohe gr├╝ne Bohnen verzehrt wurden. Wenn Du Genauere Infos w├╝nscht, musste ich mich zuhause auf die Suche begeben , ...... LG, Heike

__________________
Heike

14.02.2005 08:47 Heike ist offline Email an Heike senden Beiträge von Heike suchen Nehmen Sie Heike in Ihre Freundesliste auf
zippo zippo ist männlich



Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 25

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

GIFT IN DEN BOHNEN

In den Bonen ist das giftige Protein Phasin das Blutk├Ârperchen zusammenklebt!
Nach 15min garen ist die struktur dieses Proteins zerst├Ârt (auch die vieler anderer) und die Bohnen k├Ânnen gegessen werden mit dem nebeneffekt dass sie zu Verdauungsbeschwerden wie Bl├Ąhungen und M├╝digkeit f├╝hren.

SUCHE NACH EINEM ANDEREN WEG

Mir gefiel aber das m├╝hsame und Energie und Zeitaufwendige kochen von Bohnen nie. so habe ich nach einem Weg gesucht die wertvollen Proteine der Bohnen auf eine andere art aufzunehmen. Und ich habe folgenden Weg gefunden:

L├ľSUNG F├ťR DEN ROHK├ľSTLER

Nach dem Grossen Buch der Sprossen und Keime von Rose-Marie N├Âcker werden die Giftstoffe, die haupts├Ąchlich den Samen haltbar und vor allem auch dazu dienen k├Ânnten das Sie eben bei Tieren nicht auf dem Speiseplan stehen, beim Keimvorgang abgebaut und als Baustoffe f├╝r die Planze verf├╝gbar gemacht!


MEINE ERFAHRUNGEN

Ich habe mit Erfolg Sojabohnenkeimlinge gezogen und f├╝hlte mich nach dem Verzehr nicht krank. Sie schmecken frisch, einzigartig. Ein Essl├Âffel voll Sojabohnensprossen habe genug Vitamin C f├╝r den ganzen Tag. Das Keimen ist sehr aufwendig, Sie m├╝ssen alle 4 stunden gew├Ąssert werden. sonst beginnen Sie wegen der vielen Stoffwechselprodukte zu fermentieren und werden ungeniessbar.

BUCHTIPP

Das grosse Buch der Sprossen und Keime
von Rose-Marie N├Âcker

http://www.amazon.de/gro%C3%9Fe-Sprossen...77145533&sr=8-1

Behandelt viele Samen und deren Keimzeit bis sie geniessbar sind. Das buch baut auf auf vielen Untersuchungen und ist meiner meinung nach eine grosse Bereicherung f├╝r den Rohk├Âstler. Vor allem im Winter gibt einem das gesammlete wissen dieses Buches die m├Âglichkeit vom K├╝hlschrank und vom Nahrungsangebot von den Kaufh├Ąusern unabh├Ąngig zu werden. Die Natur hat schon leben konserviert in den Samen. Warum also ├Âffnen wir nicht diese nat├╝rliche Konserven indem wir sie zu hause im Glas mit Wasser zum Leben erwecken? Transportwege zum einkaufen entfallen.....eigene Sprossen ziehen macht spass.

MEIN KEIMTIPP F├ťR BEQUEME

Wer nicht viel Zeit aufbringen will f├╝rs Keimen dem empfehle ich nen Mix im Glas von Linsen, Gelberbsen, Kichererbsen, K├╝rbiskerne, Sonnenblumenkernen. Einweichzeit 18Stunden dann 2mal t├Ąglich sp├╝len, und kann ab dem 3tten Tag gegessen werden. Keime die nicht so schnell gekeimt sind k├Ânnen dem Folgeglas beigelegt werden. Bisher der beste ersatz den ich gefunden habe und gen├╝gend Eiweisse liefert inklusive der Enzyme um sie zu verarbeiten. Die K├╝rbiskerne sind nach dem 4ten Tag bitter.

Die Gelberbsen habe ich von Zwickly, Kichererbsen gehen alle im Laden er├Ąltlichen, Sonneblumenkerne und K├╝rbiskerne auch. Beim einkauf darauf achten dass das Saatgut wenig schaden aufweist.

So und nun w├╝nsch ich euch viel Erfolg und Genuss.


Konrad

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von zippo am 21.04.2007 15:36.

21.04.2007 10:56 zippo ist offline Email an zippo senden Beiträge von zippo suchen Nehmen Sie zippo in Ihre Freundesliste auf
zippo zippo ist männlich



Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 25

proteine in der rohkost Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also die beste proteinquelle auf erden ist Gr├╝nzeugs!

Jeden Tag einen gr├╝nen Smoothie und die lebensgeister und noch vieles andere erwacht wieder.

Buch Empfehlung:

"Green for Life" von Victoria Boutenko

11.11.2010 16:33 zippo ist offline Email an zippo senden Beiträge von zippo suchen Nehmen Sie zippo in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 2.0.2 ę 2001-2004 WoltLab GmbH